Berichte & Bilder

 

          Berichte

          Bildergalerien

      

Berichte

Mit 25 Knoten durch den Knarrlagsund, Reisebericht Juni 2010

Beim Norwegenevent 2009 haben Stefan (Angelandi) und ich (Isokorb) uns kennen gelernt. Da wir uns gut verstanden und ergänzt haben, beschlossen wir in 2010 erneut an den Knarrlagsund zu Helge Kaasboll zu fahren. Vom 03.06. bis zum 17.06.2010 hatten wir das Haus Bryyger samt zugehörigem 18 Fuss Aluboot und 40 PS Außenborder gemietet.

Reisebericht hier komplett lesen >>

 

KNARRLAGSUND 2009 - Reisebericht von Stefan Struwe

Nachdem wir die Fähre um 10.10 Uhr verlassen haben und keine Zollkontrolle vor Ort war, sind wir gemütlich Richtung Knarrlagsund gefahren.
Sonne ohne Ende bei 15 Grad, von der Fähre bis ca. eine Stunde vor Hitra.
Dann kamen der Regen und der Wind.
Pünktlich um 18.30 Uhr waren wir in Helges Fishingcamp

Reisebericht hier komplett lesen >>

 

 

 

 



Mal ebend schnell nach Zanzibar...

Bömlo Reisebericht 2008.
Mal ebend schnell nach Zanzibar dachten wir uns so.
Ebend schnell mit dem Flieger. Aber irgendwie kam das alles anders.... .


Demnächst hier mehr >>>















Reisebericht Bømmelhamn/Bømlo

Bömlo Reisebericht 2008.
Endlich war es wieder soweit, es ging los: Angeln in Norwegen. Zum zweiten Mal nach 2006 sollte die Insel Bømlo in Westnorwegen unser Ziel sein. Wie jedes Jahr wurde die Reise aufwendig und mit viel Vorfreude vorbereitet. Dieses Jahr konnten wir gleich 2 „Norwegenneulinge“ infizieren. Mit auf die Tour gingen v.l.n.r. Jens(Neuling), Marco(Neuling/Driver), Lutz(Smutje), Frank(Skipper), Tino(Tackle). .


Bericht als PDF lesen >>>





Rekord Heilbutt vor Torsvåg

Bilder und Informationen wurden uns von DIN-TUR zur Verfügung gestellt.
Einen besseren Einstand als neuer Angelguide kann man sich nicht wünschen. Stefan Lühring, erst seit kurzem als fester Guide im Torsvåg Havfiske angestellt, hat das Glück des Tüchtigen und dazu die Erfahrung von vielen Heilbuttfängen in Norwegen nun den 'Rekord-Butt' zu fangen und sicher in den Heimathafen von Torsvåg zu bringen.

Die Fangbedingungen waren nicht ideal. Stefan war alleine unterwegs, die See hatte eine beachtliche Dünung. Der Biss kam dann kurz und hart in ca. 35m Tiefe. Nach ungefähr einer Stunde erschien der Heilbutt dann zum erste mal an der Wasseroberfläche und wurde mit 3 Pfändern harpuniert. Aufgrund der heftigen Flucht in Richtung Meeresgrund hielt diese Sicherung allerdings nicht. Nun rief Stefan per Mobiltelefon seinen Arbeitgeber Bjørnar Fløystad, mit seiner Hilfe konnte na ca. drei Stunden der Mega-Butt sicher am Boot vertäut werden und ab ging die Fahrt zurück zum Hafen, wo bereits eine neugierig, gespannte Stimmung herrschte. Als dann vor Ort der Fisch vermessen und gewogen wurde, war es klar: mit 242cm und 194kg hat Stefan Lühring, den bisher größten atlantischen Heilbutt mit der Angelrute gefangen.

Bilder und Informationen wurden uns von DIN-TUR zur Verfügung gestellt.
Länge: 242 cm
Gewicht: 194 kg
Fangdatum: 20.04.2008
Fangort: Torsvåg/ Vannoya
Fänger: Stefan Lühering (Guide bei Torsvåg Havfiske)
Köder: 300g Giant Jighead & 23cm schwarz-weiß-glitter Gummifisch

Bilder und Informationen wurden uns von DIN-TUR zur Verfügung gestellt.



Der Giant Jighead von Seaweaver Lures hat sich als Heilbuttköder bewährt.


Und hier der Reisebricht zum Butt:

Tilbakke fra Torsvag – Riesenbutt inklusive

Bericht von Thomas M. aus Berlin-Spandau

Torsvag 2008.
Einen Reisebericht zu verfassen, von dem die meisten Details und Bilder schon im Netz publiziert wurden ist gar nicht so einfach, aber ich will es trotz allem Versuchen. Vielleicht kann ich ja auch noch das ein oder andere Detail zu dem Riesenkveite und dessen Fang durch Stefan beitragen. Ich bin jedenfalls stolz darauf das ich bei einem so bewegenden Ereignis live dabei sein durfte und dem "Rettungsteam" um Bjoernar angehört habe, aber dazu später mehr.

Als erstes muss ich mal folgendes loswerden:
Meine Hochachtung und den vollen Respekt für Stefan, der diesen Riesen erlegt hat.

Und dann werde ich mir nun mal die Zeit nehmen und den Reiseablauf so genau wie möglich wieder geben.
Fangen wir also mal ganz vorne an: hier Reisebericht weiterlesen >>

Gedankenanstöße...

von Sven, Angelführer im Langenuen Motel og Camping – Stord/Norwegen

Nun startet sie bald, die neue Saison 2008 - wir alle sind wohl kribbelig auf Norge, Fjorde, See und Fisch. In all die Euphorie hinein mag ich mal den einsamen Rufer in der Wüste machen - damit es auch ein unfallfreies Jahr 2008 bleibt und Angeln in Norge zum Abenteuer wird - aber nicht Bootsausflüge zum Lebenabenteuer werden.
Warum schreibe ich? Weil ich mit Grausen an jede Saison denke, weil ich Fransen am Maul habe - und mich immer wieder wunder - wie " saublöde leichtsinnig " Angler sein können. Also sind dies hier Zeilen aus Erfahrung - aus dem Wissen - die Rettungselfen in Norge schieben jede Saison Hochleistungsschichten. Fangen wir mal an:  hier weiterlesen >>

Silvester-Leng von Halsnøy

Silvester-Leng von Halsn¿y Silvester-Leng von Halsn¿y Auf Ihrer alljährlichen Norwegentour vor Halsnøy konnten Christian und Marcel aus Potsdam-Mittelmark nach anfänglichen Wetterschwierigkeiten und einigen Meter Lengs, einem schönen Lumb von 5,2kg und reichlich Schellfisch dann noch einen richtig tollen Angeljahresabschluss feiern. Am Silvester Tag konnten 2 tolle Exemplare Leng gefangen werden( 1,34m/14,2kg und 1,42m/16,7kg). Das macht doch sehr optimistisch auf die neue Saison in Norwegen 2008

Sandeid Norwegen August 2007

Ich war Ende August für 8 Tage in Sandeid ... und da ich selber immer gerne Reiseberichte lese habe ich gedacht, ich schreibe jetzt auch mal einen ...
Nun als erstes muss ich wohl erwähnen, das ich mit meiner Freundin dort war (also kein reiner Angelurlaub)
Ich kenne den Vermieter Asbjørn schon seit einigen Jahren und als "Norwegeneinstieg" fand ich Sandeid für meine Freundin optimal. Die Vorankündigung, das es dort seit fast 2 Monaten nur geregnet hat trübte zwar etwas die Vorfreude, aber was soll es ...
Reisebericht von Kevin Krüger...hier lesen!

 

Hareid / Haugsbygda Norwegen September 2006

Norwegen ist ein wunderbares Land, so hört man immer wieder. Meistens von Leuten, die noch nie da waren. In diesem seltenen Fall irren sie sich aber mal nicht. Ich selbst war nun schon einige Male in diesem prima Land zu Gast, allerdings im Süden, wo es ja um Natur und Fische nicht so überdimensional gigantisch bestellt sein soll wie im höheren Norden. Mir bzw. uns gefällt es dort aber trotzdem auch sehr gut. Matthias bereist die nördlichere Gegend um Alesund, insbesondere die Insel Hareid, seit nunmehr dreizehn Jahren und verblüffte mich von Zeit zu Zeit mit Angelgeschichten von geradezu münchhausenschem Format, allerdings meistens in Verbindung mit unwiderlegbaren Fotobeweisen...

Reisebericht von Matthias Hupp (Navigator)...hier lesen!